Zahnästhetik aus deutschem Meisterlabor
  • Streng kontrollierte Materialauswahl
  • Produktion in Deutschland
  • Höchster technischer Standart
mehr erfahren
Jetzt Kontakt aufnehmen

Wichtige Begriffe

A

Abdruck
Verfahren zur Abformung der Kiefer und den Zähnen. Die gewonnene Hohlform wird zur Anfertigung eines möglichst naturgetreuen Zahnersatzmodells in der Regel mit Gips ausgegossen.

Abformmaterialien, Abdruckmassen
Alginat: aus Braunalgen und Gips, werden mit Wasser angerührt. Silikon: gummielastische makromolekuläre Verbindung der Silikongruppe.

Abrasion
Abkauung der Zahnkauflächen, Abschliff der Zahnkronen.

Adhäsion

Anhaftkräfte zwischen Schleimhaut und Prothesenbasis, wird noch zusätzlich verstärkt durch den Speichel (Glasplatteneffekt).

Artikulator, Gelenksimulator
Gerät, dass mit eingesetzten Zahn-Kiefermodellen die Bewegung der Kiefer zueinander in mehr oder weniger großer Vollkommenheit außerhalb des Mundes nachzuahmen gestattet.
Aufbissschiene, Knirscherschiene
Zur Entlastung der Zähne und Kiefergelenke, statt der Zähne reduziert sich die Kunststoffschiene.

B

Biss, Schlussbiss
Das Zusammentreffen und Ineinandergreifen der beiden Zahnreihen in der Schließstellung.

D

Dental
Die Zähne betreffend.

Dentallabor, Zahnlabor, Zahntechnik
Der Ort, wo der Zahnersatz hergestellt wird.

E

Eingliederung
Endgültiges Einsetzen von Zahnersatz in die Mundhöhle des Patienten; Zementieren von festsitzendem Zahnersatz; Einfügen von Prothesen.

Einschleifen
Maßnahme zur Harmonisierung des Zahnschlussbisses.

F

Frontzähne
Schneide- und Eckzähne im Ober und Unterkiefer.

Fissur
Spalte, in der Zahntechnik: Spalten und Furchen in den Zahnkauflächen.

 

Frästechnik
Arbeitstechnik zur Anfertigung individueller Geschiebe, geschiebeartiger Verbindungen und Passungen, zur exakten Bearbeitung paralleler oder konischer Metallflächen an Frässtegen, Teleskop und Doppelkronen.

G

Geschiebe
Sie dienen zum Ausgleich untersichgehender Brückenpfeiler und als Verbindungselemente zwischen Restzahnbeständen.

Gesichtsbogen
Gerät zur schädelbezüglichen Orientierung der Kiefermodelle im Artikulator.

Gipse
Zahntechnische Materialien, die zu Abformzwecken und als Modellmaterialien Verwendung finden.

Gussverfahren
Herstellung von Goldzahnfüllungen, Kronen, Brücken und Prothesenmetallteilen nach einem Wachsmodell, welches in einer Gussmuffel in feuerfester Masse eingebettet, ausgebrannt und dann mit einem Gussmetall ausgefüllt wird.

H

Höcker
Erhebung einer Kaufläche der Seiten und Backenzähne, die sich aus den verschiedenen Kauflächenelementen zusammensetzen.

I

Implantate
In der Zahnmedizin und Zahntechnik das Einsetzen von künstlichen Zahnwurzeln in den Kiefer zum Zwecke der Befestigung von Zahnersatz.

Inlay
Einlagefüllung aus Keramik oder Gold.
Interimsprothese
Übergangszahnersatz, der nach dem Zahnziehen eingegliedert wird, um die Zeit bis zur Anfertigung des endgültigen Zahnersatzes zu überbrücken.

K

Keramikkrone
Keramische Werkstoffe sind anorganisch, nicht metallisch und. Pulver und Flüssigkeiten gemischt zu einer homogenen Masse, lassen sich in verschiedenen Schichten übereinander zu Keramikkronen modellieren. Durch ein spezielles Brenn- oder Pressverfahren, bei hoher Temperatur (780-1050 Grad Celsius) gebrannt bzw. gefertigt. Keramik ist lichtdurchleitend und zahnfarben und ermöglicht damit ein sehr ästhetisches Zahnbild. Außerdem ist sie biologisch gut verträglich.

Kieferorthopädie
Gebissregelung; Beseitigung von Zahnfehlstellungen und Kieferdeformationen durch vorwiegend funktionelle Methoden mit den abnehmbaren Platten.Kombinierter Zahnersatz
Prothetische Versorgung eines Lückengebisses mit sowohl festsitzendem Zahnersatz (Kronen, Brücken, Stegverbindungen), als auch herausnehmbarem Zahnersatz (Modellgussprothesen).

Krone
Zahnkrone künstlich: eine Abdeckung oder Umfassung eines beschliffenen Zahnes, aus den Werkstoffen (Keramik, Gold, Titan, NEM) hergestellter Ersatzzahn, zur Zahnerhaltung oder als Prothesen und Brückenanker.

Kunststoff in der Zahntechnik
Zahnkrone künstlich: eine Abdeckung oder Umfassung eines beschliffenen Zahnes, aus den Werkstoffen (Keramik, Gold, Titan, NEM) hergestellter Ersatzzahn, zur Zahnerhaltung oder als Prothesen und Brückenanker.

L

Laserschweißen
Im Brennpunkt einer in den Laserstrahl gestellten Linse entstehen punktförmig außergewöhnlich hohe Temperaturen die Metalle schmelzen lassen. In der Zahntechnik können Kronen, Brücken und Modellgussarbeiten damit geschweißt werden.

M

Modellgussprothese
Herausnehmbarer Zahnersatz, bei größerem Zahnverlust, wenn festsitzender Zahnersatz (Kronen, Brücken) nicht mehr möglich ist.

N

NEM-Legierung
Nichtedelmetalllegierung.

P

Partielle Prothese
Teilprothese zum Ersatz einzelner fehlender Zähne oder Zahngruppen.

Presskeramikinlay
Einlagefüllung aus Presskeramikmasse, zahnschmelzähnlicher sehr ästhetischer Zahnersatz in der Zahntechnik für alle Zähne geeignet.

Presskeramikkrone und Brücke
Vollkeramikversorgung für einzelne Zähne und kleinere Lücken zu überspannen. Zahnschmelzähnlich, ermöglicht höchste ästhetische Ansprüche.

Prothese
Wenn keine Zähne mehr im Kiefer vorhanden sind, herausnehmbarer Zahnersatz, in der Regel aus Kunststoff.

S

Situationsabdruck
Abformung der Zähne und Kiefer im momentanen Zustand als Arbeits- und Situationsmodell.

Situationsmodell
Gipsmodell der Zähne als Anschauungsmodell des momentanen Zustandes der Zahn-Kiefersituation zur Herstellung von Zahnersatz.

U

Unterfütterung
Methode, mangelhaft sitzende Prothese durch Auftragen von Material dem Kiefer wieder genau anzupassen.

V

Veneer, Verblendschale
Hauchdünne lichtdurchlässige Keramikschale findet meist im Frontzahnbereich ihren Einsatz. Mit Veneers können leichte Zahnfehlstellungen, Zahnlücken, unbefriedigende Zahnfarben und lokale Verfärbungen korrigiert werden.

Z

Zahnersatz oder ZE
Der Überbegriff für jede mögliche Art des Ersatzes fehlender natürlicher Zähne.

Zahntechnik
Eine Branchenbezeichnung oder Berufsbild, das von den Zahntechnikern ausgeübt wird.

Zahntechniker
Berufsbild nach der Handwerksordnung, die Ausbildung dauert in der Regel dreieinhalb Jahre. Zahntechniker fertigen Zahnersatz, z.B. Kronen, Brücken, Modellguss, Voll und Teilprothesen, Kombinationsarbeiten, Kieferregulierungen, Knirscherschienen, Implantate und vieles mehr.